Prix Jeunesse 2016

Die Verleihung der goldenen Elefanten

Das Ende aller Arbeit und gleichzeitig feierlicher Höhepunkt des Prix Jeunesse, ist die große Abschlussgala, wenn die diesjährigen Gewinner der besten Kinderfilme im Bereich Fiction und Non-Fiction gekürt werden und die Kinderjury den Filmemachern ihre goldenen Elefanten persönlich überreichen darf.

Aktuelle Informationen und Hintergrundberichte auch als Video!

Kinderjury

Zum neunten Mal in Folge stellen Radio Feierwerk und die Südpolstation die Kinderjury für den weltweit größten Kinderfernsehwettbewerb.

Der „Prix Jeunesse“ ist das älteste und weltweit größte Fernsehfestival für Kinder- und Jugendprogramme. Es wird alle zwei Jahre von der beim Bayerischen Rundfunk angesiedelten Stiftung PRIX JEUNESSE organisiert, die sich zum Ziel gesetzt hat, Qualität im Kinderfernsehen weltweit zu fördern.

Knapp 40 Jahre lang waren ausschließlich Erwachsene für die Auswahl, Nominierung und Auszeichnung der Filme zuständig. 2000 haben Kinder bei dem Festival für Fachleute ein Mitspracherecht bekommen und dürfen seit dem zwei Sonderpreise in den Kategorien Fiction und Non Fiction (7-10 Jahre) vergeben.

Studenten auch 2016 wieder mit an Bord!

Letztes Jahr waren erstmalig auch Studierende für das Lehramt der LMU München und eine Schulklasse in der UNI-Klasse involviert. 10 Filme wurden von Student/innen und Schüler/innen übersetzt und synchronisiert. Die LMU ist auch 2016 wieder mit an Bord. Studierenden und SchülerInnen wird durch die Projektarbeit in Kooperation mit einer außerschulischen Organisation ein erweiterter Einblick in die Medienwelt ermöglicht. Es wird eine Situation geschaffen, die Lehrkräften, Studierenden und SchülerInnen die Möglichkeit gibt, u.a. ihre Kooperations- sowie ihre Medienkompetenz gemeinsam und gleichzeitig individuell auszubauen.

Interview

Interview mit der Projektleiterin des Prix Jeunesse 2016
Patricia Bodensohn

Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern: