Was ist die Südpolstation?

Die "Südpolstation" ist eine regionale städtische Kinder- und Jugendfreizeitstätte in Trägerschaft des FEIERWERK e. V. mit dem Schwerpunkt Kinderkulturarbeit und kulturelle Jugendbildung und versteht sich als sinnvolle Ergänzung zum Schulalltag und zur Familie.

Der Feierwerk e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die sich im Auftrag des Stadtjugendamts München für und mit kulturell Aktiven für Kultur in all seine Facetten und soziale Teilhabe engagiert. Seit 1983 ist der Verein auch im Bereich Kinder- und Jugendarbeit tätig.

Die Südpolstation in München, Neuperlach-Süd ist eine Freizeitstätte, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder und Jugendliche hinsichtlich Autonomie und sozialer Partizipation zu fördern. Zielgruppen unserer Arbeit sind Kinder, Teenager bis 18 Jahren und Familien sowie alle, die Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben und Mitgestaltungsmöglichkeiten in der Region suchen.

Was ist die Südpolshow?

Mehr als nur ein Radio in dem Kinder mitmachen! Wir wollen Kindern eine Stimme geben! Die Südpolshow wird von Kindern gemacht, und ist nicht nur für Kinder gedacht! Kinder bestimmen und wirken auf allen Ebenen der Radio-Produktion mit. Angefangen von Themenauswahl, über technische Bearbeitung (Schnitt), Schreiben der Moderationen, Aussuchen der Interview-Partner, Musik-Auswahl bis zur Zusammenstellung der fertigen Sendung. Jeder kann sich mit seinen Fähigkeiten einbringen, im Sinne eines Kinder-Bürger-Radios! Kinder agieren nicht nur als Deko-Stimmchen neben erwachsenen Moderatoren. In der Südpolshow gibt es seit der ersten Sendung keinen einzigen erwachsenen Moderator.

 

Wie kann man in der Südpolshow mitmachen?

Reinschnuppern während der Öffnungszeiten der Redkation ist immer möglich. Für eine intensivere Mitarbeit brauchst du allerdings den sogenannten "Radio Führerschein". 
Mehr Informationen dazu gibt es hier

 

Warum macht die Südpolstation eine eigene Radio-Show?

Ein Schwerpunkt der Südpolstation, Feierwerk e.V. ist die Medienerziehung.

Wo entsteht die Südpolshow?

Am Gustav-Heinemann-Ring 19 in Neuperlach Süd. Anfangs auf der Wiese bei einer Spielaktion in einem Karton, dann in einem Bauwagen (1994-1998), später dann in einem Container, dann Umzug in größere Container (2000-2012). Nach 20 Jahren intensiver Nutzung mit ca. 12.000 Kindern pro Jahr wurden die inzwischen baufällig gewordenen Container der Südpolstation ersetzt. An gleicher Stelle steht seit 2013 ein tolles neues Haus, indem alle bisherigen Angebote auch wieder untergebracht sind wie der Kindertreff mit Werkstätten und der PC-Pool für die Jugendlichen. 
 
 

 Im ersten Stock sind unsere Redaktionsräume und auch unser Radio Studio (siehe Bild) ist dort untergebracht.

Wer kann man mitmachen?

Das Angebot ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet, entscheidend ist allerdings der Wille zum "Radio-Aktiv" werden. Das Alter der Südpolshow-Macher liegt zwischen 6-16 Jahren, das Alter der ehrenamtlichen Mitarbeiter hinter den Kulissen zwischen 17 und 65 Jahren.

Was kann man alles in der Südpolshow machen?

In der Kinderradio Redaktion haben Kinder die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung regelmässig eine Radiosendung zu produzieren. In der Kinderradioredaktion am Südpol produzieren wir Jingles, Beiträge, Interviews und Moderationen. Zur Einarbeitung wird ein Radio Workshop für Anfänger empfohlen, in dem der Radio Führerschein erworben werden kann. Hier bekommt man eine erste Einführung in Theorie und Praxis.

 

Die weitere Teilnahme an den Radio - Aktivitäten ist kostenlos. Kinder mit Radio Führerschein können selbstständig Reporteraufträge übernehmen und ihnen steht die selbstständige Nutzung des Studios für die Gestaltung eigener Beiträge am Computer zur Verfügung (Recherche, Texten, Aufnahme und Schnitt). Es ist auch möglich feste Aufgaben im Bereich der Sendegestaltung (Moderationen, Musikauswahl etc.) zu übernehmen. Kinder mit Radio Führerschein haben zudem die Möglichkeit Pressevorführungen von aktuellen Filmen, Filmpremieren, Ausstellungseröffnungen und andere interessante Kinder-Events zu besuchen und als Reporter hinter die Kulissen zu schauen und Interviews vor Ort zu machen.

 

In den Schulferien werden sogenannte Radioexkursionen angeboten. Sie stehen allen Kindern auch ohne Radio Führerschein offen und sind eine tolle Gelegenheit ins Radiomachen reinzuschnuppern. Es gibt Ausflüge zu interessanten Orten und Personen. Immer dabei ist natürlich unser Aufnahmegerät. Die Kinder können damit den VIPs (voll interessanten Personen) Löcher in den Bauch fragen und hinter die Kulissen schauen. Wer beim ersten Ausflug nur zuschauen möchte, kann einfach nur die Tour genießen und sich vielleicht ja schon beim zweiten Ausflug ans Mikro trauen.

 

Bei Pressekonferenzen, Pressevorführungen, Interviews, bei denen normalerweise nur erwachsene Journalisten zugelassen sind, haben sich die Kinderreporter der Südpolshow einen gleichberechtigten Platz neben den "Grossen" erkämpft und sind inzwischen gern gesehene "Kollegen". Die eingehenden Presseeinladungen werden in der Redaktion geprüft und per E-Mail an den Pool der Radio Reporter weitergeleitet. Nach Absprache mit der Redaktion, koordinieren die Eltern die Begleitung zu den Presse-Events untereinander.

 

Es ist auch möglich im Studio einen Radio Geburtstag zu feiern und unter Anleitung eine eigene CD mit Musik und Beiträgen zu gestalten.

Wer ist verantwortlich für die Südpolshow?

Patricia Bodensohn (geb.1.8.1965 / Mag. Theaterwissenschaften und Pädagogik) ist seit 1996 für die Organisation und Durchführung der Medienarbeit/Kinder (6-12 Jahre) in der Südpolstation zuständig. Dazu gehören alle Angebote rund um die Südpolshow, aber auch das Kinderkino, das alle 2 Jahre stattfindende Kinderfilm-Jury Projekt Prix Jeunesse und die Entwicklung und Durchführung von Schulklassen-Programmen (wie z.B. Kinderrechte-Ausstellung und Wahlen). Unterstützt werden die Südpolshow und die zusätzlichen Medien-Angebote durch viele ehrenamtliche Mitmacher in den Bereichen Computer-Administration, Redaktion, Begleitung der Kinder zu Einsätzen, Logo-Design, Technik-Trouble-Shooting, Homepage-Aktualisierung u.s.w.

 

Patricia Bodensohns Motto: "wir tun nicht nur "als ob", bei uns machen die Kinder RADIO!" Das Mikrofon und das Aufnahmegerät nimmt sie nur in die Hand um den Kindern zu erklären wie es funktioniert!

Seit wann gibt es die Südpolshow?

1994 wurde das Radio-Projekt der Südpolstation in einem Bauwagen gestartet. Mit Kassetten-Rekorder und Bandmaschine wurden Radio-Beiträge für Radio Maroni produziert. Seit 1998 hat die Südpolstation ihre eigene Radio Sendung, die Südpolshow. Sie wird jeden Samstag von 9-10 Uhr auf Radio Feierwerk 92,4 ausgestrahlt.

Können auch Erwachsene mitmachen?

Ja!

Interessanter Beruf? Spannendes Hobby? Engagement im Tierschutzverein?

Fast in jeder Familie kann man engagierte und interessante Menschen treffen, die von den Kindern interviewt werden können. Oder ihr macht als Familie Wochenendausflüge zu interessanten Events, über die man spannende Interviews organisieren könnte. Die Themen können jederzeit der Südpol-Redaktion vorgeschlagen werden. Nach einer Einweisung in die Aufnahme Technik, kann man sich kostenlos am Südpol das Radio Equipment ausleihen.

Wieviele Kinder machen bei der Südpolshow mit?

2015 waren knapp 2000 Kinder an den Radio-Aktivitäten und der Sendeproduktion der Südpolshow beteiligt.

Wieviele Südpolshow-Hörer gibt es?

Hörer unter 12 Jahren werden bei den alljährlichen Medien Untersuchungen nicht gezählt. Dennoch schafft es auch die Südpolshow laut Funkanalyse manchmal über die Schallgrenze von 2000 Hörern.

Bei der Veröffentlichung der Funkanalyse 2009 titelte die TZ am 08.07.2009: "Kinderradio ist der Gewinner".

Wann läuft die Südpolshow?

Jeden Samstag von 9-10 Uhr auf Radio Feierwerk 92,4

Welche Sendezeiten hat Radio Feierwerk?

Radio Feierwerk sendet Samstag 8:00 -19 Uhr & Sonntag 7:00 - 9:00 Uhr. Mehr Infos zu Feierwerk und Radio Feierwerk unter www.feierwerk.de

Ist die Südpolshow "Live"?

Nein. Die Stunde "Südpolshow" wird von und mit den Kindern in der Readktion ider Südpolstation komplett vorproduziert, dann zum Feierwerk in die Hansastr. elektronisch versendet und von den Kollegen von Radio Feierwerk in die Sendeautomation eingespeist. Die Sendung startet dann am Samstag um 9:00 Uhr automatisch.

Warum braucht die Südpolshow eine eigene Homepage?

Auf der Homepage der Südpolshow zeigen die Kinderradio-Reporter ihr Gesicht. Hier sind die Südpolshow-Macher nicht wie sonst nur zu hören, sondern auch zu sehen. In den Fotogalerien werden Themen-Vielfalt, Exkursionsziele, Einsatzorte, Interview-Partner und die Vielzahl der Reporter präsentiert, die professionell im Einsatz sind. Hier werden alle Radio-Aktivitäten der "Südpolshow-Community" gezeigt. Die Homepage wird mit vollem Einsatz der Jugendlichen gepflegt und ergänzt.